Bootsausbildung

Sportbootführerscheine (SBF) Binnen/Motor und See dnp for sale

Lernen Sie die Handhabung eines Bootes und das sichere Fahren auf Lahn, Rhein und Mosel. Ein über 10 Jahre lang erprobtes Konzept und die Begleitung durch erfahrende Ausbilder garantiert Ihnen eine solide Vorbereitung auf die Prüfungsinhalte der Sportbootführerscheinprüfung.

Es kann jederzeit eingestiegen werden. Einzelunterricht und Fahrstunden werktags nach Absprache sind kein Problem. online casino singapore casino malaysia

Worauf warten? Das leben ist kurz! Jetzt loslegen:

1. Auf der Webseite hier informieren. joker123official
2. Die Rubrik FAQ (Fragen und Antworten) durchlesen pussy888official
3. Anmelden: Entweder hier auf der Webseite oder über das Anmeldeformular per E-Mail an chris@furchi.net oder telefonisch unter 01525/98-2222-0. Alles weitere stimmen wir persönlich ab. live22malaysia
4. Loslegen. xe88-official


Die Ausbildung:

Sporttbootführerschein Binnen und See (Motor):  Mit dem SBF Binnen darf man Boote/Yachten bis 20m Länge und beliebiger Motorisierung auf allen Binnenwasserstraßen bewegen („führen“). Ausnahme: Auf dem Rhein nur bis unter 15m Länge. Der SBF See hat keine Längenbeschränkung und ist in Deutschland vorgeschrieben für Seewasserstraßen (z.B. Nord-/Ostseeküste, Elbe ab Hamburg,…). Was aber noch wichtiger/interessanter ist: Wenn man im Urlaub an der Küste (z.B. Mittelmeer) mal ein größeres Motorboot chartern will, wird der SBF See immer öfter von den Vermietern/Vercharterern verlangt. Neben den Sportbootführerscheinen gibt es noch weitere Befähigungsnachweise und Führerscheine wie den SKS. Wichtig ist: Die Prüfung ist nur der Endpunkt und der logische Abschluss einer guten Ausbildung.

Ausbildungsboot YACHTIX 1: Ockelbo B16AL, Aluminium Konsolenboot, Motor: Yamaha 60 PS Powertrim/GPS, Höchstgeschwindigkeit: 30 Knoten/50 km/h, Baujahr 2015, Zulassung für 5 Personen, Länge: 5 Meter, Breite 2 Meter, UKW-Funkgerät, Elektronisches Kartensystem, Tiefenmesser

Inhalte der Ausbildung: Die Ausbildung, wie auch die Prüfunf, gliedert sich in einen theoretischen und einen praktischen Teil. Der praktische Teil umfasst Knotenkunde und Fahrmanöver sowie Peilungen (nur bei SBF See). In der theoretischen Prüfung sind aus einem Pool von über 400 Fragen allgemeine Fragen und spezifische Fragen zum jeweiligen Führerschein zu beanteworten. In der Theorieausbildung  (bis auf weiteres online als Livestream) gibt es in der Regel auch einiges über Wasserstraßen, Hintergründe und „Schtorries“ zu hören/sehen.

Keine Panik: Das alles liest sich heftiger, als es tatsächlich ist, die Knoten werden wir ausgiebig üben.

Generell gilt übrigens: Job und Familie gehen vor. Es soll vor allem Spaß machen. Aber: Wer zu oft (insbes. bei der Praxis) fehlt, macht bei mir keine Prüfung. Ich lass keinen Prüfung machen, der nicht fahren kann und damit eine Gefahr für sich und andere darstellt. Wenn´s eng wird, schieben wir halt „Sonderschichten“.

SARS-CoV-2/COVID-19: Für die Erhaltung unser aller Gesundheit gelten das Hygienekonzept und die Anweisungen zum Gesundheitsschutz:

YACHTIX-Hygiene-und-Schutz-Furchis-Bootsfahrschule